Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Digitale Hochschule NRW
Show image information
Show image information
Campusmanagement Show image information
IKM-Marktplatz NRW Show image information
Langzeitverfügbarkeit Show image information
Lizenzbüro Show image information
Nachhaltige (Finanzierung der) IT-Infrastruktur Show image information
Sciebo Show image information
Software Asset Management Show image information
Sourcing Show image information

Campusmanagement

IKM-Marktplatz NRW

Langzeitverfügbarkeit

Lizenzbüro

Nachhaltige (Finanzierung der) IT-Infrastruktur

Sciebo

Software Asset Management

Sourcing

Zugang zu Landes-Fachverfahren

Das Land NRW betreibt eine Reihe Fachverfahren, die für die Hochschulen von Relevanz sind. So erfolgt die Gehaltsabrechnung für alle Hochschulen durch das Landesamt für Besoldung und Versorgung NRW (LBV NRW) mit Hilfe des SAP-Systems von IT.NRW. Im Bereich der Beschaffung sind das Vergabemanagementsystem sowie der Einkaufskatalog attraktiv. Ebenso besteht Interesse an der Nutzung des Beihilfesystems des Landes sowie des Meldeportals durch einige Hochschulen. Die Frage, ob es weitere für die Hochschulen relevante Fachverfahren beim Land gibt, ist offen.

Der Aufwand für den Anschluss einer Hochschule an ein oder mehrere Fachverfahren des Landes ist immens. Zudem fehlt es an Schnittstellen zur Verbindung der IT-Systeme der Hochschulen mit den Fachverfahren des Landes.

Zielsetzung dieses Programms ist es, Klarheit über die für die Hochschulen relevanten Fachverfahren des Landes, die Zugangs- und Einbindungsmöglichkeiten für diese Verfahren und den damit verbundenen Nutzen herzustellen sowie die notwendigen Umsetzungsprojekte zu initiieren und zu begleiten. Im Einzelnen sind vorgesehen:

  • Eine Bestandsaufnahme der für die Hochschulen relevanten Fachverfahren des Landes
  • Die Bewertung der einzelnen Fachverfahren in Bezug auf Aufwand (für Zugang und Integration mit den Hochschulsystemen) sowie Nutzen
  • Das Herstellen eines gemeinsamen Verständnisses in Bezug auf das weitere Vorgehen zwischen dem Landes-CIO und der Digitalen Hochschule NRW
  • Die Priorisierung für die Umsetzungsprojekte
  • Die Entwicklung und Implementierung einer für alle Hochschulen mit vertretbarem Aufwand realisierbaren nachhaltigen Anschlussmöglichkeit an das Landesverwaltungsnetz (ggf. über das Verbindungsnetz des Bundes)
  • Die Initiierung und Begleitung von Projekten zur Anbindung von Fachverfahren des Landes an die IT-Systeme von Hochschulen

geschaeftsstelle(at)dh-nrw(dot)de
0228 / 73-5450     ­                      ­­­­­­­

Standort Bonn:
DH-NRW c/o Universität Bonn HRZ
Wegeler Straße 6
53115 Bonn 

Standort Hagen:
DH-NRW c/o FernUniversität in Hagen 
Universitätsstraße 47
58097 Hagen